#Schlössersafari und #blütenstaubsafari an der Bergstraße

Diese Tour mache ich eigentlich jährlich.

Blütenburger. Von Vettel- nach Handschuhsheim


Dieses Mal allerdings mit dem Blick auf dieses für mich neue „Safari-Format“, mit Blick auf die Burgen und Schlösser.
Siehe:

Safari bei Carl Theodor


Das heißt: Kleine Filmchen vor Ort gedreht. Diesmal lokal auf dem Handy und hier aus Youtube eingefügt. Dazu live Bildchen auf Instagram, die ich hier aus dem Handy-Speicher hier auf den Server lade und mit der Original-Beschriftung poste.
Es sind die 6 km von Schriesheim nach Heidelberg-Handschuhsheim, 200 m oberhalb der B3. Aber vorher die Anfahrt und ich amüsiere mich immer über den Namen des örtlichen Baseball-Clubs. Es gibt übrigens mehrere Baseball-Clubs in der Gegend. Das Headquarter der US-Army war ja im nahen Heidelberg, ist aber jetzt weitergezogen nach Wiesbaden.

michlbower
Basebalclub #raubritter #blütenstaubsafari #Schlössersafari

Dann beginnt es!

michlbower
Typisch #bergstraße #Ebblwoi #traubenwoi #strahlenburg #blütenstaubsafari #Schlössersafari #odenwald

Es ist wirklich gewaltig.

Verbindung zu Youtube erst nach dem Klick.

Oberhalb Dossenheims starten auch die Drachenflieger. Zur Erklärung: Der Drachentöter Siegfried wohnte mit seinen Burgundern im nahen Worms (ca 50 km westlich). Hinter den Kuppen des Startplatzes der Odenwald, wo er irgendwo von Hagen gekillt wurde, sagt das Nibelungenlied.

michlbower
Drachen an der Bergstraße. Siegfried, drüben in Worms zu Hülf! #Schlössersafari #blütenstaubsafari

Der Weg ist ürigens auch im Herbst sehenswert, wenn die Blätter gilben und röteln.

Verbindung zu Youtube erst nach dem Klick.

Das Ende des Weges an der Tiefburg in Handschuhsheim.

michlbower
#tiefburgheidelberg #blütenstaubsafari #Schlössersafari

Ich hätte warten sollen und erst etwas ausruhen, aber ich wollte das Filmchen hinter mich bringen, mich lechzte nach dem Eis.

Verbindung zu Youtube erst nach dem Klick.

Der Blütenweg war abgefahren. Richtung Schreibtisch und Bett lockte noch Ladenburg, ich nahm den ungepflasterten Weg direkt am Neckar, der hier hinter dem Zoo als hässlicher Kanal verläuft. Im Sommer, wenn alles grünt ist das ein schöner, schattiger Ort.

michlbower
Blütenramontik am Neckarkanal als Bundeswasserstraße.

Immer wieder solch ein archaischer Moment. Natürlich weiß ich, dass das ganze Umfeld hier Teil des Imperium Romanum war, aber diese Leugensäule, die da einsam im Feld steht berührt mich jedesmal. Ein Miliarium, eine Entfernungsangabe. Was hat die alles gesehen, welche Geschichten sind da nicht eingemeiselt? Normalerweise stehen solche Altertümer nicht einzeln umherm, meist sind sie in Museen versteckt. Bald würde ich am Lobdengaumuseum stehen, in Ladenburg, einst die Hauptstadt des römischen Bezirks „Civitas Ulpia Sueborum Nicrensium“. Ich bloggte vom Museum:

Kelten, Römer, Franken im Lobdengau


Aber hier ist die Säule, weit ist das Land, der Blütenweg, drüben im Überblick:

michlbower
Leugensäule für Imperator Marcus Aurelius Alexander in Lopodunum AVG von 222 post natum, vor der blühenden Bergstraße mit Strahlenburg. #Schlössersafari #blütenstaubsafari

Zuvor aber ein Blick in das frühe 20. Jahrhundert. Carl Benz zog aus Mannheim nach Ladenburg.

michlbower
Die wohl älteste geplante Garage der Welt, von Carl Benz, sieht aus wie eine Burg. (1901). Oben war sein Studierzimmer, dessen Einrichtung heute im @technoseum steht. #blütenstaubsafari #Schlössersafari

Unweit davon der historische Kern. Tatsächlich findet man überall Blüten!

michlbower
Ehemaliger Bischofshof der Wormser Fürstbischöfe, auf einem Fränkischen Königshof, unter Römischen Mauern. #ladenburg #blütenstaubsafari #Schlössersafari

Das letzte Filmchen für heute.

Verbindung zu Youtube erst nach dem Klick.

Bleibt mir gewogen. Vielleicht mache ich noch eine Blütentour nördlich der Bergstraße. Dort gibt es auch Burgen und Schlösser. Doch, damit sind wir reichlich eingedeckt. :)

Blütenburger. Von Vettel- nach Handschuhsheim

Jedes Jahr gibt es ein paar Tage, an denen die Bergstraße in Blüten ertrinkt.
Die Bergstraße ist schlicht der Anstieg zu den ersten „Bergen“ des Odenwalds (von 100 m über 0 200 – 500 m über 0) aus der Oberrheinischen Tiefebene zwischen Darmstadt und Wiesloch, unterteilt in einen hessischen und badischen Teil.
Dort läuft eine uralte Straße entlang, die schon die Römer benutzten, heute die B3 mit Abzweigungen. Nichts dramatisches, nur im Frühling, wenn die Blüte beginnt wirkt die Mischung aus noch blätterlosen Weinbergen, Burgen und den erblühten Obstbäumen sehr reizvoll. Ich kenne sie gut, die Bergstraße. Zwei Jahre wohnte ich an ihr, mit Balkonblick, 37 Jahre arbeitete ich zu ihren Füßen, so 400 m entfernt…
Dia alte Bergstraße von Schriesheim habe ich jedes Jahr im Auge.. Siehe hier vom 22.April(sic!) 2016. Dieses Jahr schon im März.

Blüten vor Reben und Burg. Strahlenburg Schriesheim 2017.

Aber! Tags zuvor wollte ich noch Schlehen bewundern und amüsierte mich wie immer über dieses Schild, war ich doch auf den 8 km bis hierher mindesten drei mal über die Landesgrenze zu Baden-Würtemberg gezockelt. Es verkündet die Grenze von Laudenbach zur Kreisstadt Heppenheim (ja die mit dem Vettel) des Kreises Bergstraße.

Willkommensschild in Hessen zwischen Laudenbach und Heppenheim an dem R8.

Dreht man sich um, an der Stelle….


Und man sieht an den Hängen das Weiß. Nichts wie hin. Einmal um den Bruchsee gesaust, die Esel und Hühner begrüßt..

Rechts ab zum Radweg gen Süden. Immer der B3 entlang. Auf der Höhe der Odenwaldquelle bietet sich dieser Anblick: (Ich nenne diesen Ort bei mir gerne Schorle-Punkt, die Mineralwasserfabrik direkt am Wingert. :) )

Blüte unterhalb der Starkenburg, Heppenheim

Es setzt sich auch immer mehr rechts des Rheins durch. Nach dem Motto: Was brauchen wir Gimmeldingen, um Mandelblüten zu sehen!

Mandelblüten an Rebhang, Vettelheim / Bergstraße.
Blütenburger. Von Vettel- nach Handschuhsheim weiterlesen

Ach 2016 beginnt auf dem Rad..

Weil Anne Aschenbrenner aus Wien ihr „Mit ohne Auto“ Blog (wieder) aktivierte und auf Twitter darauf hinwies

erinnerte ich mich auch an mein „Ausflugsblog“ hier. Die Saison beginnt ja langsam, die ersten sonnigen Tage werden genutzt, um nachzusehen, ob noch alles da ist, nach dem Winter. :) Ich weiß, kann man hier alles nachlesen, eigentlich..
Endlich wieder Mannheim per Rad erleben, der Wasserturm sprudelt wieder

Am Wasserturm Mannheim mit Blick auf die Jugendstil-Arkaden
Am Wasserturm Mannheim mit Blick auf die Jugendstil-Arkaden

Dann natürlich die Minitour in die Nachbarstadt gen Osten, in der ich 40 Jahre arbeitete.. Ach 2016 beginnt auf dem Rad.. weiterlesen